Echazhochwasser in Wannweil am 20. August 1966 (X)


Blick von der Bahnhofstraße in die Grießstraße mit dem Mühlkanal.

Die Aufräumungsarbeiten haben begonnen. In den frühen Morgenstunden rief die Sirene die Feuerwehr. Gegen Mittag war die Echaz wieder normal.


Das Haus Oberer Mühlweg 1 des Jakob Walter.

Die unteren Mauerriegel der Scheune hat das Wasser weggespült. Um die Standfestikeit des Gebäudes wieder herzustellen waren die Maurer sofort zur Stelle.


Vor dem Haus Oberer Mühlweg 3.

Das Haus "Bausch" hat es auch arg erwischt. Das Wasser lief von selbst wieder ab. Der knöcheltiefe Schlamm blieb aber  nicht nur auf der Straße, sondern auch in der Küche, der guten Stube, in der ganzen Wohnung zurück.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga