Echazhochwasser in Wannweil am 20. August 1966 (VIII)


Das Haus Kirchentellinsfurter Straße 1
das Gemischtwarengeschäft des André Gueudin.


Die Hochwasserblende an der Tür konnte nicht verhindern dass das Wasser in der Wohnung Tischhoch stand.
Links, an dem 2,8 Tonnen Verbots-Schild geht es über die alte untere Brücke.

An der Hauswand sieht man noch den Höchststand des Hochwassers.

Hier kämpft André gegen das Wasser. André Gueudin 1921-2006), ehemals französischer Zwangsarbeiter in der Spinnerei,  hat das Ladengeschäft von seinem Schwiegervater Friedrich Reichert (1877-1948) übernommen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga