Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.

Weltkrieg 1914-18, Feldpost

Bild
Feldpostkarte, Motiv:Soldaten beim Post verteilen. Von Musketier Theo Schubert an Familie Schubert, Reutlingen, Rappenhaldestr. 7

Stempel 17.6.1917. Meine lieben Eltern und Geschwister! Herzlichen Dank für Euer liebes Kärtchen vom 14.6. Es geht mir gut, dasselbe hoffe ich auch von Euch. Ein Bild von unserer Ablösung, gerade beim Postverlesen. Wieder hatte die Sonne gescheint. Haben sehr schönes Wetter. Sonst nichts besonderes. Das Paket schon erhalten? Herzliche Grüße sendet Euch Euer dankbarer Sohn und Bruder Theo. Wie geht’s Vater? Auf Wiedersehen.

Postsäcke der Württembergischen Post mit Feldpostpäckchen.
Quelle: Album Mayer


Aral-Tankstelle Wannweil

Bild
Aral-Tankstelle Wannweil, Hauptstraße 70

Um 1970 ereignete sich ein Unfall auf der Hauptstraße vor der Tankstelle. Ein LKW verlor Betonröhren. Zum Glück wurde niemand verletzt und die Zapfsäulen blieben unversehrt.
Die Araltankstelle war von ca. 1964 bis gegen 1978 in Betrieb. Paul Siewert war Pächter vom 1.1.1966 bis 31.3.1977. Ein neuer Pächter machte noch ein gutes Jahr weiter. Die Tankstelle wurde  dann aufgegeben und bis heute von Gebrauchtwagenhändlern benützt.

Sgraffito von Norman Bögle

Bild
Haus Hauptstraße 43 in Wannweil, Zustand 1990
Bis um 1965 betrieb in diesem Gebäude der Gipsermeister Willy Hauke  (1919-2010) ein Gipsergeschäft. er verlegte dann in den Unteren Haldenweg.  Geschäftsbeziehungen verbanden den Gipsermeister mit dem Betzinger Künstler und Inhaber einer Bautechnikfirma Norman Bögle. Dieser schuf, wohl um 1950, ein Sgraffito an der Hauswand Haukes. Weitere Arbeiten Norman Bögles dieser Technik sind mir an einem Schuppen in Nähe der Reutlinger Kläranlage, am Zimmergeschäft Nedele in Betzingen und in einer Gemeinde im Neckartal bekannt.



Dargestellt sind Wannweiler Motive,
Schlangensage, Trachtenpaar, Eröffnung der Eisenbahn 1861, Eselmotive.
Leider wurde das Kunstwerk vor längerer Zeit entfernt. Ob es unter dem neuen Putz noch der Wiederentdeckung harrt, ist nicht bekannt.