Spinnerei um 1900, grafische Darstellung

Grafische Darstellung in idealisierter Form zu Werbezwecken. Links, über der Straße, die Hartmann´sche Villa. Die erhöhte Lage erlaubte dem Fabrikant eine Übersicht über seine ganze Fabrikanlage.

Kommentare

Werner hat gesagt…
Erstaunlich, wie die Fabrikbesitzer um 1900 ihre Unternehmen auf Werbemitteln und auf Briefköpfen total aufgebläht darstellten, mit der Wirklichkeit hatte das meist nicht viel zu tun. Da rauchten manchmal Dutzende von Schloten und die Fabrikgebäude zogen sich hin bis zum Horizont. Die kleine Klitsche Egelhaaf aus Betzingen hatte auch so einen repräsentativen Briefkopf, nach der Anzahl der dort abgebildeten Fabrikhallen und Verwaltungsgebäuden hätten dort Tausende von Menschen arbeiten müssen... Ein ähnlicher Fall scheint wohl Hartmann & Cie zu sein

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga