Albwanderung 1925, vor der Höhle


Rechtschaffend müde sitzen die drei Freunde Karl Ott, Gustav Gaiser und Karl Walz vor dem Höhleneingang, ja von welcher Höhle? Ihren Durst löschen sie mit Sprudel. Gustav Gaiser macht sogar Reklame für "Jurasprudel". Den gibt es heute wohl nicht mehr. Karl Walz trinkt Überkinger. Solche Informationen sind in den gut erhaltenen Fotoplatten noch drin.

Kommentare

Werner hat gesagt…
Jura-Sprudel hatte seinen Sitz mal in Bad Ditzenbach, gleich daneben liegt Überkingen. Also Ostalb. Ich nehme mal an, dass die jungen Wannweiler ihren Sprudel dort vor Ort gekauft (und nicht etwa aus Wannweil in ihrem Rucksack mitgeschleift)haben. In der Tat gibt es in diesem Gebiet auch viele Höhlen, deswegen vermute ich, dass ihr Ausflug sie auf die Ostalb führte

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga