Ur-Ur-Großmütter, aufgenommen 1940

"Kathree komm, do stand gschwend neba´d Anna nomm, onder uiern Traubastock". So könnte der Fotograf die beiden Mütter des Ehepaares Friedrich und Anna Walker zur Aufnahme eingeladen haben. Interessant ist die sicher damals schon "altmodische" Kleidung, welche an das 19. Jahrhundert, in deren frühen zweiten Hälfte beide in Wannweil geboren wurden, erinnert. An den üppigen Rebstock erinnert sich der Enkel Rolf noch: "Er war hinter unserem Haus drei Stockwerke hoch, ich glaube es war ein Sylvaner. Die Trauben waren immer eine sehr gute "Beilage" in unserem Most".
Rechts Katharina Walker geb. Walker ist 1864 in Wannweil geboren und ebenda 1949 verstorben. Sie war die Mutter von Friedrich Walker, dem Zweiradmechaniker und Marie Milocco. Neben ihr die Gegenschwägerin, also die Schwiegermutter Walkers, Anna Steinmaier geb. Walz. Sie war eine gebürtige Betzingerin des Jahrgangs 1858 und ist 1941 in Wannweil verstorben. Beide also für die damalige Zeit mit 84 Jahren hochbetagt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga