Wannweil, Nähkurs um 1935

Stolz präsentieren sie ihre neuen Kleider.

Es sind unsere Mütter und Großmütter, sie absolvierten einen Nähkurs und bedankten sich bei der Kursleiterin mit einem Blumenstrauß. Die meisten gehören den Jahrgängen von 1910-1915 an.
Stehend v.l.: Else Hipp/Strinz, ? Kopecec, auswärtige Frau, Klara Rilling/Seibold, ? Früh vom Albblick, Anna Hipp, die Kursleiterin mit Blumen, ??, Emma Gaiser/Marx, Christine Raiser/Lutz, Gertrud Schindler/Reichart, Martha Kern/Kächele. Sitzend v.l.: Martha Reiff/Wollpert, Hedwig Dickreuter/Sauer, Klara Reichert/Gueudin, Anna Wollpert/Ott, Elsa Maier/Reichert, Luise Walz/Stickel. Genannt sind die Mädchennamen/Namen verheiratet.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga