Soldatenfriedhof Gheluwe-Koelberg


Soldatenfriedhof Gheluwe-Koelberg

Rückseite der Karte handschriftlich:
Viele Grüße aus Ypern.
Friedhof von den 126er wo der Stefan Henes liegt.

Henes fiel am 9. August 1915 und wurde in Gheluwe-Koelberg/Belgien in der Nähe von Ypern begraben und später nach Menen überführt und auf dem dortigen Soldatenfriedhof beigesetzt.

Stefan Henes auf der Ehrentafel des Turnverein Wannweil

Der Volksbund für Kriegsräber teilt mit:
Stephan Henes ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen (Belgien) . Endgrablage: Block O Grab 874

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga