Marokkaner in Wannweil 1945-1946 (V)


Atelieraufnahme Foto-Merkel Nr. 52420

Atelieraufnahme Soldat "Franko" Mit Margarethe Rilling in Tracht.  Dieser Franko war mit der Familie Paul Rilling befreundet. Er hat wohl in der Margarethe Rilling eine Ersatzmutter gesehen. Margarethes Sohn Paul war noch in Gefangenschaft. Am Tag der Heimkehr hat Franko seinen ehemaligen "Feind" zum Essen ins Offizierskasino eingeladen. Eine gewisse Zeit bestand nach 1946 noch Briefkontakt.
Am Ärmel trägt Franko ein Abzeichen (Divisionsabzeichen?) mit der Aufschrift "Rhin et Danube" und drei Winkel die ihn als Sergent-Chef ausweisen was wohl dem Rang eines Feldwebel entspricht.


Dieses Foto mit Widmung  im Postkartenformat  hat Franko der Familie Rilling überlassen.

Kommentare

Anonym hat gesagt…
Auf folgendem Link ist das Abzeichen in Farbe zu sehen:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Insigne_Rhin_et_Danube-1%C3%A8rearm%C3%A9e.jpg?uselang=de.

Es gehörte zur ersten französischen Rhein-Donau-Armee.

H.M.

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga