Fotowettbewerb 1956 Folge 6

An der Echaz, Kennwort "Amateur".

Blick von der mittleren Echazbrücke flußaufwärts, rechts die Rückfront der Hauser in der Dorfstraße. Der Schuppen mit den Fassreifen an der Wand gehört zur Raiffeisenbank, damals Spar- und Dahrlehenskasse. In diesem Gebäude war die Bank, ein kleiner Raiffeisenladen und die Milchsammelstelle untergebracht. Die angegliederte Mosterei besaß eigene Fässer zum transportieren des frisch gepressten Most. Deshalb wurden hinter dem Haus Fassreifen aufbewahrt.
Foto: Paul Reichart



Zustand 2009

Die Volksbank hat das entbehrliche Gebäude an Privat verkauft. Es dient jetzt Wohnzwecken. Das Bauernhaus links davon, der Witwe Frieda Mayer, wurde in den letzten Jahren durch ein Wohnhaus mit Supermarkt ersetzt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga