Kriegerverein Wannweil, Abzeichen

Abzeichen des Kriegerverein Wannweil

Neben dem Militärverein gab es vor dem I Weltkrieg auch einen Kriegerverein. Ein Eintrag im Protokollbuch des Militärvereins erweckt den Eindruck, dass die beiden Vereine nicht im besten Einvernehmen zueinander standen. So schreibt der Schriftführer des Militärvereins in das Protokollbuch:
1906, den 27. März
Ausschusssitzung im „Ochsen“
Beschluß ist: Das Gesuch vom Kriegerverein, Hier, um einen Beitrag zu seiner Fahneweihe, sowie das Beteiligen am Festzug wurde abgelehnt.
2. Der Verein geht am 10. Juni nach Tübingen zum Bundeskriegertag und meldet sich mit 50 Mann an.
3. Es wurden noch 8 Mark von der Casse an den Bezirksobmann für die Veteranen nachgesandt. Nachdem Bezirksobmann die Bemerkung gemacht hat, dass die an der Geburtstagsfeier S.M.d.K (Seiner Majestät des Königs) gesammelten 12 Mark zuwenig seien. Somit wurden im Ganzen 8 Mark abgesandt.
Anmerkung Ott: Demnach muss es in Wannweil außer dem Militärverein noch einen Kriegerverein gleichzeitig gegeben haben. In das Jahr der Fahnenweihe des Kriegervereins 1906, fällt auch die Gründung des Schützenvereins. Zusammenhänge sind noch zu erforschen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga