Am Ebbach, die Bahndurchpressung Teil II

Der bereitgestellte Vortriebsschild aus Stahl in der Baugrube.

Auf das vordere Betonsegment wird der Vortriebsschild aufgesetzt und hydraulisch durch den Bahndamm gepresst.

Blick durch die ersten Segmente zur Vortriebsstelle.

Der Abraum wird von Hand ausgebrochen und auf Loren zur Baugrube gefahren.


Das Ziel ist erreicht.

Auf der gegenüberliegenden Bahndammseite kann der nun entbehrliche Vortriebsschild freigebaggert und entfernt werden. Gut zu erkennen ist das betonierte Widerlager welches ein verschieben des Bahndammes verhinderte und nun auch entfernt werden kann. Man sieht auch die geringe Überdeckung über dem Kanal.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Altmaterialsammlung 1937

SV Wannweil, Meister der fl. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1967/68; Erster Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga