Abgegangene Vereine - Werkmeistervereinigung Wannweil

Abzeichen des Deutschen Werkmeisterverbandes.
Ein Protokollbuch der Wannweiler Werkmeistervereinigung ist noch vorhanden. Die Einträge beginnen 1902. Mitglider waren die Werkmeister der Wannweiler Textilfabriken. Aufgelöst wurde der hiesige Verein vermutlich 1912.
Die lezte Versammlung war am 27. Januar 1912 in der Wirtschaft zur Krone. Der Wirt Karl Eberhardt (1875-1937) war auch Werkmeister.
Der letzte Eintrag im Protokollbuch lautet:
Schwach vertreten eröffnete Vorsitzender Gutbrod spät die Versammlung. Es wurde der Vorschlag gemachtdie Vereinigung aufzulösen, wurde aber übertreffend für diesmal noch verworfen und wir ließen unsere Beiträge für diesmal noch rasseln. Nach kräftigem Genuss von Bismarckheringen entfernten wir uns vereinigt von dort.
Lasst Rasseln.
Glück (Schriftführer).

Anschließend keine Einträge im Protokollbuch mehr. "Lasst Rasseln" war der Schlachtruf, mit diesem Ruf endete jede Zusammenkunft.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga