Friedhof Wannweil 1956

Das Grabfeld L
dahinter das Kriegerdenkmal am ursprünglichen Platz. Es wurde beim Bau der Aussegnungshalle versetzt.
Viele Grabmale waren damals aus Werkstein, hergestellt von Maurer Walker in der Hauptstraße.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga