Mit der Reichspost nach Oberstdorf

Ausflugsfahrt an  Pfingsten 1934 (20./21.05.1934).
Mit einem Reichspostbus nach Oberstdorf. Ob ein- oder mehrtägig ist nicht mehr bekannt. Die Entfernung von Reutlingen nach Oberstdorf auf Landstraßen beträgt knapp 200 km, mit einer Fahrzeit nach heutiger Navigation von 3,5 Stunden scheint mir ein eintägiger Ausflug damals unmöglich. Eine Ansichtskarte, unterschrieben von 8 bekannten Personen, wurde an Karl Ott heimgesandt. Das Programm und die auf dem Dach des Busses mit einer Plane abgedeckten Gepäckstücke deuten auf eine zweitägige Ausflugsfahrt hin. Der Chauffeur des Postbusses mit dem Kennzeichen RP 18507 sitzt auf dem Dach. Mit den Kraftomnibussen führte die Deutsche Reichspost den mit Postkutschen begonnen Personenverkehr nahtlos fort, er sollte mit dem Flixbus enden. 1946 löste das uns bekannte Postgelb die seit 1934 rot lackierten Postbusse ab. Schon die Postkutschen waren gelb, wie es in dem in den 1870er Jahren entstandenen Gedicht "Hoch auf dem gelben Wagen" hervorgeht. Ob der Ausflugsbus gelb oder rot war, weiß ich nicht. (Der Grauton scheint eher auf Rot  hinzuweisen).

Links mit Ziehharmonika Eugen Ott (26.07.1909-19.05.1975), die Frau mit Schürze ist wohl eine Bedienung vom Adler, dem Gasthaus links im Bild, rechts daneben Albert Knoblich (12.09.1912-23.12.1994), in der Tür Karl Hoffmann, (er heiratete die Tochter Gertrud des Müller Huober), Weitere Wannweiler Personen sind auf Fotos von dieser Reise erkennbar aber nicht zuzuordnen.

Vor einem Gasthaus zum Adler (Ort nicht bekannt). Vielleicht wurde hier übernachtet.  Auf dem Kühler des Busses sitzt Albert Knoblich (12.09.1912-23.12.1994), Weitere Wannweiler Personen sind auf Fotos von dieser Reise erkennbar aber nicht zuzuordnen.

Die Reisegruppe vor dem Rat haus in Memmingen. 4.u.5. von rechts Eugen Ott (26.07.1909-19.05.1975) und Albert Knoblich (12.09.1912-23.12.1994) Weitere Wannweiler Personen sind auf Fotos von dieser Reise erkennbar aber nicht zuzuordnen. Der Bus parkt vor dem Rathaus-
Rast vor einer Almhütte am Freibergsee.  2. von rechts hinter dem Jungen Eugen Ott , rechts liegend  Albert Knoblich. Weitere Wannweiler Personen sind auf Fotos von dieser Reise erkennbar aber nicht zuzuordnen.


 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Altmaterialsammlung 1937

SV Wannweil, Meister der fl. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1967/68; Erster Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga