Bahnhofsgaststätte Kirchentellinsfurt

 Die Kirchentellinsfurter Bahnhofsgaststätte gehörte bis 1936 zu Wannweil.

Der Volksmund bezeichnete das Lokal "Zur Babett", mit einem gedehnten "a", also Baabett. So hieß die langjährige Wirtin mit dem Vornamen. Wie sie wirklich hieß, habe ich vergessen. Sie durfte bis an ihr Lebensende im Gasthaus wohnen, ich glaube, sie wurde nie wirklich pensioniert.


Zustand 2014, jetzt "Casino am Bahnhof"
Das traufständige Fachwerkhaus wurde schon vor längerer Zeit aufgestockt und giebelständig ausgeführt. Das Erdgeschoß wurde wenig verändert, der gemauerte Windfang und die Balkenlage zum ersten Stockwerk mit den verzierten Balkenköpfen sind noch im Vorkriegszustand.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga