Bauernhof des Christian Gaiser 1925

Das Anwesen Einfahrtstraße 4 von der Hauptstraße aus gesehen

Das Wohnhaus wurde vor etlichen Jahren modernisiert, ist aber in der Form des Bauernhauses erhalten. Der alten Nummerierung nach war es das Haus Nr. 15. Es gehörte einst zum vierten Lehenshof.  In der Scheune ist das Lager eines Getränkehändlers. Das Haus ist noch in Besitz eines Nachfahren des Gaisergeschlechts.
Der Maler hat das Bauernehepaar mit Kind, Hofhund und Hühner abgebildet.


Die Familie des Besitzers Christian Gaiser 1920 vor ihrem Haus
Christian Gaiser ist am 15.7.1882 in Wannweil in diesem Haus geboren und daselbst am 5.4.1972 gestorben. Seine Frau Emma geb. Gaiser ist auch im Ort am 10.12.1885 geboren und am 25.7.1968 gestorben.Vor dem Vater steht Sohn Ernst der spätere Sattlermeister Ernst Gaiser (1908-1995). Neben der Mutter mit Tochter Rose (1920-2006) auf dem Arm steht Sohn Christian (1911-1964) er ist mit 54 Jahren mit dem Motorrad verunglückt. Sohn Georg, 1914 geboren ist nicht auf dem Bild.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga