Auswanderer Johannes Walz

Verzicht auf das Bürgerrecht in Wannweil

1854 wanderte der ledige Küfer Johannes Walz nach Nordamerika aus. Seine Vorfahren in direkter Linie sind in den Wannweiler Kirchenbücher bis 1647 zurück zu verfolgen. Seine Eltern waren der Bürger und Bauer Johann Georg Walz und Anna Barbara geb. Kern, welche 12 Kinder gebar. Sieben Kinder erreichten das heiratsfähige Alter und gründeten Familien.


 Das Ehepaar Johannes Walz und Sophie geb.  Mainer im Kreis ihrer Familie. Hinter Johannes steht sein Sohn Georg.

Johannes Walz Sohn Georg als lediger Bursche im Jahr 1892. Er lebte von 1873-1945.

  Das Grabmal Johannes Walz und seiner Frau Sophie geb. Mainer in Indiana. Jay Walz (Sohn von Georg) und Helen Maxwell geb. Walz besuchen das Grab ihrer Großeltern im Jahr 1956. Das eingemeisselte Geburtsjahr 1837 ist nicht korrekt, Johannes ist am 31.8.1836 in Wannweil geboren.
Fotos: Terry Walz


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga