Altmaterialsammlung 1937

Feuerwehr Wannweil beim Altmaterialsammeln in der Dorfstraße vor dem Haus von Adolf Mayer. Die Männer in Uniform werfen das Altmaterial (Alteisen, Flaschen, Papier) auf einen  von einem Pferd gezogenen Truhenwagen. (Mistwagen). ,Im Hintergrund das alte Schulhaus. Die Feuerwehrmänner tragen teils polierte Messinghelme, teils Schirmmützen. Rechts Adolf Mayer, mit Trichter Oskar Schaumburg.
Hier packt Adolf Mayer (1905-1957) ein Bündel Altpapier. Der Wagen steht auf dem Schulhof in der Eisenbahnstraße vor dem Haus Nr. 10. Heute ist hier der Festplatz des Musikvereins.

Durch Zufall entdeckte ich einen Schüleraufsatz eines elfjährigen Schülers aus Wannweil, welcher genau diese Situation beschreibt.


5. März 1937Altmaterial! Altmaterial!Am Samstagnachmittag mußte die freiwillige Feuerwehr um 2 Uhr vor dem Gerätemagazin antreten. Sie haben Altmaterial gesammelt. Herr Bürgermeister Zanzinger hat gesagt: „bringet nur was ihr bekommt!“ wir Buben sind auf den Wagen gegangen, wo in den Burghau hinaufgefahren ist. Dort auf dem Weg hat der Wagen umgekehrt. Sie haben in der Schlucht, hinter dem Haus des Herrn Frank, alle alten Kochhäfen und sonstige alte Sachen zusammengesucht. Wir haben auch helfen dürfen. Dann sind wir in den Wald gegangen und haben ein Häuschen gemacht. Kein Häuschen aus Stein, sondern aus Buchen- und Eichenzweigen. Dann ist ein Bub wieder in den Flecken hineingegangen und hat gesagt, er hole noch mehr Buben! Als er ein Weilchen fort war kam ein anderer Bub wo auch in den Flecken gegangen war und sagte: „wir sollen kommen, er sei im neuen Schulhaus!“ wir sind dann auch in den Flecken hinein. Zuerst aber bin ich heim und habe ein Brot geholt. Ich habe dann zum Bäcker müssen und unseren Haselnußring holen. Als ich ihn geholt hatte, ging ich auch hinüber. Da fuhr gerade ein leerer Wagen ab, auf dem saß ein Mann mit einem Sprachrohr. Als er abfuhr, schrie ein Feuerwehrmann hinein: „Altmaterial! Altmaterial!“ da haben alle Leute gelacht dann bin ich wieder auf den Schulplatz gegangen. Nach einer Weile kam der Wagen wieder, wo noch nicht lange abgefahren ist. Als man so schaute, da schrie der Feuerwehrmann hinein: „Schon wieder ein Wagen mit Altmaterial ist eingetroffen!“ da haben die Leute noch ärger lachen müssen als vorher. Als man ihn ablud, kam ein anderer Wagen, auf dem saß auch ein Feuerwehrmann und hatte einen alten Schirm aufgespannt. Das war auch eine Gaudi. Ich bin dann heim. Was dann noch geschehen ist, das weiß ich nicht.Note gut

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SV 21 Wannweil, der Weg zur I. Amateurliga.

Wannweil und seine 15 Lehenshöfe, der 4. Hof

SV Wannweil, Meister der II. Amateurliga, Gruppe 4 im Spieljahr 1969/70; Zweiter Aufstieg in die Schwarzwald-Bodenseeliga